Presseaussendung der DOPPLER GRUPPE 07.03.2018

Neue Geschäftsmodelle ebnen die Zukunft der Doppler Gruppe:
Doppler Gruppe setzt auf Dekarbonisierung!





„Die vergangenen Jahre standen ganz im Zeichen der Investitionen. Als Welser Familienunternehmen haben wir uns zu einem wichtigen Player am österreichischen Markt weiterentwickelt. Aktuell beschäftigt die Doppler Gruppe mehr als 640 Mitarbeiter in ganz Österreich“, so Franz Joseph Doppler.

Die Doppler Gruppe sieht sich zunehmend als Energieunternehmen der Zukunft: „Dorthin wird uns eine Dekarbonisierung der Doppler Gruppe führen, die auf zwei Ebenen erfolgt. Einerseits werden wir das Unternehmen breiter aufstellen, neue Geschäftszweige aufnehmen und die Tankstelle als Dienstleistungszentrum weiter ausbauen. Andererseits werden wir uns im Bereich der Kraftstoffe verstärkt alternativen Antriebsformen widmen“, gibt Franz Joseph Doppler einen ersten Zukunftsausblick.

„In diesem Marktumfeld hat die Doppler Gruppe 2017 erneut ein Rekordergebnis erzielt! Das EGT (bereinigt um Sondereffekte) betrug 6,95 Mio. EUR und konnte somit im Vergleich zum Vorjahr um 13 % gesteigert werden (vgl. 2016 6,12 Mio. EUR)“, berichtet Dr. Bernd Zierhut, Geschäftsführung der Doppler Gruppe. Bei einem Investitionsvolumen von über 17 Mio. EUR wurde ein operativer Cashflow von mehr als 15,19 Mio. EUR erwirtschaftet. „Die Doppler Gruppe besitzt ein äußerst kompaktes und effektives Tankstellennetz, mehr als 550 Mio. Liter an Treibstoffen im abgelaufenen Jahr abgesetzt hat“, so Dr. Bernd Zierhut.

„Gründe für dieses Ergebnis sind die erfolgreiche Umsetzung unserer Strategie die Tankstelle als Dienstleistungszentrum zu etablieren. Gleichzeit trugen die Akquisen der vergangenen Jahre und die rasche Eingliederung der neu erworbenen Geschäftsfelder in die Doppler Gruppe zur positiven Entwicklung bei. Damit haben wir das Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft optimal vorbereitet“, erklärt Dr. Zierhut. Ein weiterer Erfolgsfaktor der Doppler Gruppe ist das Multichannel Sourcing, sprich der unabhängige Einkauf bei allen Raffinerien. Mit 2017 wurde ergänzend dazu die strategische Partnerschaft mit der OMV intensiviert.  Hier gehts zur vollständigen Doppler Bilanz 07.03.2018 (PDF, 564.3 kB)